Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Münze und einer Medaille?

Nov 22, 2023

Münze oder Medaille?
Zurück zur Übersicht

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Münze und einer Medaille?

Nov 22, 2023

Die Begriffe „Münze“ und „Medaille“ hat sicher jeder schon einmal gehört. Mit der Münze zahlen Sie im Supermarkt, wenn Sie die EC-Karte vergessen haben. Die Medaille bekommen Sie bei den Olympischen Spielen umgehängt, wenn Sie besonders gut in Ihrer Sportart sind. Beide sind zumeist rund in ihrer Form, werden im Prägeverfahren hergestellt und können von beträchtlichem Wert sein, wenn bei der Herstellung Edelmetalle zum Einsatz kommen. Aber worin genau liegt der Unterschied zwischen einer Münze und einer Medaille?

Das wichtigste vorweg: Münzen haben einen aufgeprägten Nennwert und sind offizielles Zahlungsmittel im ausgebenden Land. Mit Medaillen können Sie dagegen nicht zahlen. Aus diesem Grund dürfen Münzen nur von autorisierten Münzstätten geprägt werden. Medaillen hingegen können von jedem beauftragt oder hergestellt werden.

Münze oder Medaille?

Münze oder Medaille – wüssten Sie den Unterschied?

Der Name des Ausgabelandes (in dessen Amtssprache) sowie ein markantes Hoheitszeichen – zum Beispiel ein Wappen oder eine Krone – ist in den meisten Fällen ebenfalls auf der Münze abgebildet. Das beim Prägen der Münze verwendete Grundmaterial ist dabei vollkommen unerheblich für den späteren Nennwert. Bei Kursmünzen ist der reine Materialwert in aller Regel deutlich geringer als der eingeprägte Nennwert. Bei Anlagemünzen, die in der Regel aus Edelmetallen bestehen, ist hingegen der Materialwert oft deutlich höher.

Medaillen haben oft einen höheren materiellen wert als münzen

Obwohl Sie mit einer Medaille streng genommen nicht zahlen können, übersteigt deren materieller Wert den einer Münze in den allermeisten Fällen. Das liegt nicht nur daran, dass Medaillen im Allgemeinen größer und dicker sind als Münzen. Der Grund liegt vor allem darin, dass Medaillen zumeist aus hochwertigeren Materialien bestehen. Denn eine Medaille ist zu aller erst eine Gedenkprägung, mit der herausragende Leistungen im Sport, in der Wissenschaft und im ehrenamtlichen Bereich gewürdigt werden. Entsprechend dem berühmten Motto „Ehre, wem Ehre gebührt“ will sich der Verleiher der Medaille auch „nicht lumpen lassen“ und lässt oftmals Medaillen aus Edelmetallen anfertigen, die häufig mit sehr viel mehr Aufwand und in deutlich höherer Qualität als Münzen geprägt werden.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff „Münze“ aber auch für kleinere Medaillen genutzt, die nicht über einen Auszeichnungs-Charakter wie eine herkömmliche Medaille verfügen, andererseits aber auch keinen Nennwert aufweisen wie eine Münze als offizielles Zahlungsmittel. Diese Art von Münzen produzieren wir auch bei STUCO als Sammlermünzen, Gedenkmünzen, Apothekentaler, Wertmarken u.v.m.

haben wir ihr interesse geweckt an individuellen münzen und medaillen?

Eine Übersicht von uns geprägter Münzen finden Sie hier. Die von uns produzierten, vielfältigen Medaillen finden Sie auf unserer Seite STUCO Auszeichnungen.

Wünschen Sie sich eine eigene Münze oder Medaille? Dann kontaktieren Sie uns bitte telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu Ihren individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, zu Materialien und Produktionsverfahren.